Keine Medien-Innovationen, Events und Startups mehr verpassen? Abonniere den Innovation Loveletter des Media Lab Bayern! Will ich haben!

TikTok - eine echte Chance für Unternehmen oder nur ein Trend?

Viele Unternehmen stehen gerade vor der Entscheidung, ob sie TikTok nutzen sollten oder nicht. Auch Medienunternehmen kommen nicht um die Frage herum, wie Journalismus auf der Social Media Plattform stattfinden kann.

»

Geschichten im Raum: Mehr Bewusstsein beim Medienkonsum

Die interaktive Inszenierung kann digitale Medien- und Erzählinhalte mit realem Raum verknüpfen und sie dadurch greifbar machen. Welche Chancen und Möglichkeiten ergeben sich im Hinblick auf einen bewussteren Medienkonsum?

»

Wie macht man ihn denn nun - den guten Dokumentarfilm? @howtodocumentary hilft bei den ersten Schritten

Ich möchte einen Dokumentarfilm machen, aber wo soll ich anfangen? Wie finde ich Protagonist:innen für meinen Film und wer hilft mir bei der Finanzierung? Wie gehen andere first-time filmmakers mit all diesen Schwierigkeiten um? Diese Fragen beantwortet mein Instagram-Account: @howtodocumentary

»

Themen für die Bachelorarbeit finden: Eine Anleitung

Ein gutes Thema für die Bachelorarbeit zu finden, ist gar nicht so schwer - zumindest wenn man einige Punkte beachtet. Das sind unsere Tipps.

»

Herzogin Meghan in der Klatschpresse: Negativ-Frames im Boulevard

Millionen Menschen nutzen das Angebot der Klatschpresse, aber kaum jemand setzt sich kritisch mit den mindestens zugespitzten Geschichten über Adelige und Prominente auseinander. Dabei verantwortet die Yellow Press einen Teil der gesellschaftlichen und kulturellen Meinungsbildung in Deutschland.

»

Wissenschaft und Journalismus

Medien suchen oft nach Absolutheit, um die Rezipient:innen mit Aufmerksamkeit erregenden Schlagzeilen für sich zu gewinnen. Wissenschaft hingegen lebt von langfristigen Diskursen, die je nach Forschungslage die Richtung ändern können. Wie kann Wissenschaftsjournalismus dazwischen eine Brücke bilden?

»

Fünf Learnings für die CEO-Kommunikation

Erfolg auf Social Media ist nicht komplett planbar. Aber mit welchem Content und welchen Themen ist die Wahrscheinlichkeit auf eine hohe Interaktionsrate am höchsten? Und welche Rolle spielt dabei die Branche, in der der CEO tätig ist?

»

Ein Leitfaden für die Filmwelt

Selbstständige Weiterbildung ist heutzutage im Bereich der Filmtechnik Gang und Gebe. Dies stellt vor allem angehende Filmemacher:innen vor ein großes Problem. Denn im Internet werden sie mit einem undurchsichtigen Informationsdschungel konfrontiert. Der Versuch einer Hilfestellung.

»

Mithilfe von KI in eine gleichberechtigte Zukunft

Künstliche Intelligenz kann Zeit und Kosten bei der Verarbeitung von großen Datenmengen sparen und Arbeitsabläufe automatisieren. KI-Methoden wie Machine Learning, Computer Vision und Natural Language Processing werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt – jetzt auch in den Medien. Ein Blick auf Chancen und Risiken.

»

Dünn, dick – oder egal? Was Instagram mit unserem Selbstbild macht

Dünn, durchtrainiert und sexy: Dieses Bild bekommen Jugendliche jeden Tag auf Instagram gezeigt. Kein guter Startpunkt, um ein gesundes Verhältnis zu seinem Körper herzustellen und erst recht nicht, wenn die:der Lieblings-Influencer:in genau dieses Ideal präsentiert. Ist unser Aussehen wirklich so wichtig und gibt es eine Chance, den Jugendlichen die Augen über ihre wahre Schönheit zu öffnen?

»

E-Learning als Gegenentwurf zum Frontalunterricht

Viele Schulen waren zu Beginn der Corona-Pandemie auf den plötzlichen Wechsel zum Online-Unterricht nicht eingestellt. Dazu kam, dass Lehrkräfte nicht richtig in die zu verwendenden Lernplattformen eingewiesen wurden. Deshalb habe ich mir die Frage gestellt: Wie könnte sich der Lernprozess im E-Learning effektiv verändern und welche Rolle nimmt das Lehrpersonal dabei ein?

»

Sprachassistenten: Chance oder Gefahr?

Sprachassistenten sind eine Möglichkeit, wie wir mit unseren Geräten im alltäglichen Leben auf natürliche Weise kommunizieren können. Doch mit welchen Risiken auf unsere zwischenmenschlichen Beziehungen oder unsere Sprache sind zu rechnen? Oder überwiegen die Vorteile und Chancen der Nutzung von sprachbasierten Technologien?

»

Politfluencing: Wie sich Aktivismus durch Instagram verändert

Erklärkacheln auf Instagram teilen als politischer Akt? Polit-Aktivismus ist auf der Foto-Lifestyle-Plattform Instagram angelangt und erfährt dort viele Veränderungen.

»

Diversität als Chance für junge, lokale Hörfunkredaktionen

Mit den new-media Angeboten als Konkurrenz könnte Diversität für lokale Hörfunkredaktionen ein Schlüssel zu neuen Geschichten, Identifikationsfiguren und damit zu neuen Zielgruppen und einer erfolgreichen Zukunft sein.

»

Als CEO mit dem richtigen Content überzeugen

In den USA ist Social Media für die CEOs der großen Konzerne schon lange ein erschlossenes Terrain. Viele deutsche Vorstandsvorsitzende beginnen erst jetzt, das Potenzial der Sozialen Medien zu erkennen. Doch mit welchen Themen und mit welchem Stil kann ein CEO punkten? Und welche Hürden gilt es zu überwinden?

»

Krisen kommunikativ erfolgreich meistern

Krisen sind für unsere heutige Gesellschaft gerade durch die Schnelllebigkeit unserer Kommunikation quasi dauerpräsent. Für Unternehmen generell und damit auch Medienunternehmen sind sie eine Belastungsprobe, von der die eigene Reputation abhängen kann. Im Rahmen unserer Masterarbeit haben wir uns gefragt: Was sind die Erfolgsfaktoren und Präventionsstrategien der modernen Krisenkommunikation? Wie können Unternehmen Krisen ohne Reputationsverlust überstehen?

»

Flügge werden mit medialer Gesundheitsprävention

Wie kann man mithilfe digitaler Medien Gesundheitsprävention vermitteln? Mit dieser Frage habe ich mich in den letzten Monaten auseinandergesetzt. Diese Zeit voller Euphorie, Frust und Koffein möchte ich zum Abschluss nun noch einmal Revue passieren lassen.

»

Der Teufelskreis mit den Nachrichten

Halten uns die Nachrichten, die wir konsumieren, davon ab, in Zukunft weiter Nachrichten zu konsumieren? Nicht erst seit der Corona-Pandemie ist der Konsum von Nachrichten oft anstrengend und belastend. Für manche sogar so sehr, dass sie auf den Nachrichtenkonsum lieber komplett verzichten. Wie können wir das verhindern? Meine Bachelorarbeit will dafür eine Lösung finden.

»

Lean Startup: Gründen mit reduziertem Risiko

Startups scheitern aus ganz unterschiedlichen Gründen. Zu den zehn häufigsten Gründen zählen ein Launch zum falschen Zeitpunkt, das Übersehen von Kundenwünschen oder das Ignorieren eines fehlenden Marktbedarfs. Vielen jungen Unternehmen fehlt ein strukturierter Prozess, um ihr Geschäftsmodell zu testen, was zu hoher Unsicherheit führt. Lean Startup kann dabei helfen, diese Unsicherheiten zu überwinden.

»

@howtodocumentary: Ein Instagramaccount beantwortet alle wichtigen Fragen rund um den Dokumentarfilm

Die New York Times, Vice und FUNK setzen darauf. Warum also nicht auch du? Der (Kurz-)dokumentarfilm erfreut sich zunehmender Beliebtheit in der Wissensvermittlung und ist auf jeder Streamingplattform zu finden. Prägnantes Storytelling, spannende Protagonist:innen und profunde Auseinandersetzung mit einem Thema zeichnen dieses besondere Genre aus. Doch wie können junge Filmemacher:innen, die weder Netzwerk, Förderung noch Erfahrung haben, selbst den Einstieg finden?

»

Diskursiver Rassismus: Das eigentliche Drama

Die deutsche Gesellschaft ist mit vielen Herausforderungen konfrontiert: Flüchtlingskrise, EU-Skepsis, Rechtspopulismus, Fremdenfeindlichkeit - die Liste scheint endlos. Medien spiegeln diese Herausforderungen wider und in unzähligen Berichten werden die Themen rund um Migrant:innen kritisch betrachtet. Inwieweit dieses Framing der Medien das Bild der deutschen Gesellschaft von Migrant:innen und Flüchtlinge prägt, ist nicht leicht herauszufiltern. Dieser Blogbeitrag bringt etwas Licht ins Dunkel.

»

Von feministischen Medien und medialem Feminismus

Medien sind so alt wie die Menschheit selbst und entwickeln sich stets mit der Gesellschaft, in der sie stattfinden. Feminismus ist dagegen noch relativ jung, aber dafür mindestens genauso breit diskutiert. Warum und wie man am besten beides zusammen denkt, darum geht es im Podcast X und Y - Der Podcast über Medien und Feminismus.

»

Krisen, Shitstorms und Skandale: Wie funktioniert die Prävention in Medienunternehmen?

Gibt es ein Allheilmittel für Krisen? Wie bereitet man sich am besten auf Krisensituationen vor? Wie kann man sie positiv überstehen und dabei eine gute Reputation aufrechterhalten? Und welche Learnings bietet die Corona-Pandemie? Unsere Masterarbeit soll diese Fragen beantworten.

»

Innovativer Content statt Papierberge: Lokalzeitung für junge Menschen

Lokale News sind für viele relevant, erreichen aber lange nicht alle: Junge Menschen scheinen von den Inhalten, der Aufbereitung und dem Layout deutscher Lokalzeitungen nur wenig begeistert. Lässt sich zwischen Lokalpresse-Redaktionen und der jungen Zielgruppe eine Brücke bauen?

»

Voice Assistants neu denken

„Alexa? Warum ist die Banane krumm?“ diese und unendlich viele weitere Fragen können Alexa und anderen Voice Assistants gestellt werden und auf so gut wie jede Frage hat der Sprachassistent auch eine Antwort. Doch wie viel Potential steckt noch in den kleinen Helfern und können sie noch innovativer gestaltet werden?

»

Viel Lärm um´s Messen: Zugängliche Lärmmessung für alle

Obwohl praktisch allgegenwärtig, nimmt man den Lärm in seiner Umgebung nicht immer bewusst war. Was man schnell lernt auszublenden kann jedoch gerade bei längerer Exposition zu mentalen aber auch physiologischen Beeinträchtigungen führen. Wie können Lärmdaten dabei helfen?

»

Heute schon an morgen denken: Gesundheitsprävention medial vermitteln

Diabetes und Bluthochdruck sind für viele junge Menschen noch weniger spannend als die Riester-Rente. Doch wer sich früh über diese Themen informiert, kann mit wenig Aufwand viel für die Zukunft tun. Wie erkundigen sich junge Menschen zum Thema Gesundheit und wie können wir sie mithilfe der Medien dazu bringen, sich mehr mit Prävention zu beschäftigen?

»

Politisch sensibel: Medialer Aktivismus auf Instagram

Von Hashtag-Aktivismus bis zu Sinnfluencer:innen auf Instagram schließen sich politische Inhalte und Marketing nicht aus, sondern profitieren voneinander. Auf welche ästhetischen und medialen Praxen greift die politische Selbstinszenierung zurück – und wie groß ist ihre Strahlkraft auf andere Kommunikationsfelder?

»

How to Nachrichten-App für junge Menschen

Die Fernsehsendung logo! ist DAS Nachrichtenformat für Kinder und Jugendliche. Die junge Generation nutzt aber immer früher vor allem digitale Medien. Wie wäre es denn mit einer Nachrichten-App für das Smartphone und wie könnte diese gestaltet sein?

»

Personalisierung von Werbung

Werbung auf Streaming Portalen ganz einfach per App an die eigenen Interessen anpassen - ist das überhaupt vorstellbar und wie könnte sich das Ganze umsetzen lassen? Sebastian Frost hat zusammen mit dem Media Lab Ansbach versucht, diese Fragen in seiner Bachelorarbeit zu beantworten.

»

Eine Nachrichten-App für Jugendliche: The next big thing?

Kinder und Jugendliche besitzen immer früher ihr eigenes Smartphone. Das Interesse an klassischem Fernsehen, Zeitunglesen oder Radiohören nimmt dabei immer weiter ab. Kinder und Jugendliche sind aber dennoch am aktuellen Geschehen interessiert, weswegen es umso wichtiger ist, innovative Formate zu schaffen, die sie mit Nachrichten versorgen. Doch wie geht das?

»

Journalismus mit Daten aus selbstgebauten Sensoren

In unserem Alltag spielen Geräusche und zuweilen auch Lärm eine wichtige Rolle. Können wir diese Gegebenheit als Datenjournalismus verarbeiten? Wie kann eine Geschichte aus Sensordaten entstehen und macht das überhaupt Sinn?

»