Keine Medien-Innovationen, Events und Startups mehr verpassen? Abonniere unseren Newsletter! Will ich haben!

Was bisher geschah ...

(Kommentare: 0)

18.04.2020

Was bisher geschah...

Ein Jahr gibt es das Media Lab Ansbach schon und wir werfen einen Blick zurück.

Heute - ein Jahr nach der Eröffnung unserer Event- und Coworking-Flächen in der Ansbacher Innenstadt - starten wir in unseren eigenen Blog! Wir werden dich hier zu unseren Projekten und Neuigkeiten aus dem Lab auf dem Laufenden halten. Vorher werfen wir aber einen Blick zurück: Was ist im ersten Jahr im Media Lab Ansbach alles passiert?

Am 18. April 2019 fand gemeinsam mit Staatsminister Herrmann, BLM-Präsident Siegfried Schneider und 50 geladenen Gästen die Eröffnung des Media Lab Ansbach als zweiter Standort des Media Lab Bayern statt. Durch die Nähe zu den Unis in Nordbayern, besonders natürlich zur Hochschule Ansbach, und den dortigen Medienstudiengängen hatten wir von Anfang an einen etwas anderen Fokus als unsere große Schwester in München: Startup-Förderung - ja, klar, aber vor allem erstmal Mediennachwuchs-Förderung!

Programm 2019/20

Wir stürzten uns also in die Arbeit und brachten erste Projekte, Kooperationen und Veranstaltungsreihen zum Laufen :

  • Gemeinsam mit der Hochschule Ansbach startete zum Beispiel zum Sommersemester 2019 ein Wahlpflichtmodul, bei dem Studierende Einblicke in Entrepreneurship-Skills wie Projekt- und Zeitmanagement bekamen. Im Wintersemester 2019/20 lief die Seminarreihe Media Innovation Skills, bei der der Schwerpunkt auf  kreativen Arbeitsweisen und ersten Einblicken in die innovative Produktentwicklung lag.
  • Auch der Open Space bekam nach und nach Zuwachs: Mittlerweile arbeiten dort fünf verschiedene Projekte, darunter zum Beispiel eines, das an einer lokalen Social Experience Plattform arbeitet.
  • Um auch in unserer Region den Gründerspirit und Mut für eigene Projekte zu fördern, luden wir außerdem  regelmäßig Startups aus dem Münchner Förderprogramm  ins Lab nach Ansbach ein, wo sie über ihren Werdegang berichteten und sowohl Studierenden als auch anderen interessierten Zuhörer*innen Rede und Antwort standen.
  • Sebastian, einer unserer Werkstudenten, schrieb gefördert vom Media Lab außerdem seine Bachelorarbeit!

Event Highlights

Neben diesen längeren Projekten fanden immer wieder auch einzelne Events zu bestimmten Themen bei uns statt. Ein Highlight 2019 war hier der Summer Innovation Jam, bei dem wir Studierende zu uns ins Lab einluden, um das Semesterende zu feiern und um gemeinsam über Innovationsthemen zu diskutieren und darüber, wie wir unsere Hochschulveranstaltungen im nächsten Semester noch optimieren könnten. Im Dezember  fand unter dem Motto “New Tech in Media” außerdem unser erster Hackathon statt, bei dem die Teilnehmer*innen zum Beispiel Challenges von BR Franken zu Challenges im Bereich Lokaljournalismus bearbeiten konnten. Alexandra Haderlein war damals auch dabei und arbeitet nun übrigens als Media Lab Fellow des R&D Fellowships an einem Lokalblog für die Stadt Nürnberg.

Neues Team

Anfang 2020 änderte sich so einiges im Media Lab! Im Januar stießen Svenja als Standortleitung und Tobias als Projektmanager zu unserem Team hinzu. Mit zwei neuen Vollzeitkräften konnten wir unser Angebot nun wieder weiter ausbauen.

Und sonst so?

So einiges … und irgendwie auch viel zu viel, um es in einen Blogpost zu packen. Als Covid-19 auch unsere Programme in die digitale Welt verlagerte, setzten wir zum Beispiel spontan einen einwöchigen Kurs zum Thema “Neue Ideen für den Krisenjournalismus” (Link zum Blogpost) auf. Im Sommersemester 2020 werden wir an der Hochschule Ansbach außerdem ein eigenens Wahlpflichtmodul zu innovativer Produktenwicklung anbieten. Wir sind schon sehr gespannt auf neue Projekte und Ideen! Außerdem werden wir regelmäßig Innovation Experts zu uns ins (nun wohl erst einmal virtuelle) Lab einladen, die euch Rede und Antwort zu den Innovationen ihrer Branche stehen.

Alles weitere, liest du in unseren nächsten Blogposts!

 

Dein Kommentar dazu:

Bitte addieren Sie 2 und 7.